CVJM

CVJM Flachslanden

Letzte Aktualisierung:
01.03.2016

Besucherzähler  

Spendenkonto:
 
CVJM Flachslanden e.V.
 
IBAN:
DE44765500000008184558
 
BIC:
BYLADEM1ANS
 
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Aktuelle News/Berichte

!!!Wichtige Information für alle Mitglieder!!!
 
Herzliche Einladung

zur Jahreshauptversammlung des CVJM Flachslanden e.V.am 05. März 2016 um 19.00 Uhr
im Gemeindehaus in Flachslanden.

Teilen ist nicht immer gut
9-10-11 Jugendgottesdienst am 10.10.2015

Bei den aktuellen Geschehnissen weltweit klingt die Aussage "Teilen ist nicht immer gut" etwas provokant. Trotzdem steckt mehr dahinter, als der erste Anschein vermuten lässt.

Im Oktober 2015 fand der dritte Jugendgottesdienst in diesem Jahr im Gemeindehaus Flachslanden statt. Es war zwar etwas weniger los als sonst, aber trotzdem war es eine sehr gesegnete Zeit vor, während und nach dem Gottesdienst.
"Meins, Meins, Meins. Egoismus, Besitz, Teilen." Zu diesem Thema predigte Dina Schanz vom CVJM Bayern. Eingeleitet durch ein lustiges und aussagekräftiges Anspiel, lud sie die Gottesdienstgäste zu Beginn ein, ihre Besitztümer, ihre Gaben und Fähigkeiten auf einem Blatt Papier zu sammeln. Außerdem machte sie an ausgewählten Beispielen ihren Besitz und ihre Talente bildhaft. So konnte jeder ihren weiteren Gedanken perfekt folgen.

Teilen kann man viel und mit vielen, aber ist es immer gut zu teilen? Besitz kann gut mit Mitmenschen geteilt werden und das ist auch sehr wichtig, aber Gefühle und Sorgen vielleicht nicht. Dina machte Mut sich nicht gezwungen zu fühlen das Innerste von einem, anderen Menschen sagen zu müssen. In solchen Dingen hat jeder ein Recht auf "Egoismus". Sie machte aber auch Mut, sich Jesus zu öffnen und ihm zu vertrauen. Er behält Dinge für sich und stellt niemanden bloß. Bei ihm kann sich jeder geben wie er wirklich ist.

Für das Musikalische war aus Markt Erlbach eine super Band angereist und verbreiteten mit den Liedern eine tolle Stimmung während des Gottesdienstes.

Natürlich war nach dem Gottesdienst auch wieder Zeit zum Unterhalten und um einen kleinen Imbiss zu sich zu nehmen.

Vielen Dank an alle die den Gottesdienst mitgestaltet haben und wir freuen uns schon sehr auf die Gottesdienste im Jahr 2016.

Daniel Leidel

Sommerfreizeit 2015 in der fränkischen Schweiz

Die Vorfreude war schon zu spüren als ich kurz vor 8 am Gemeindehaus ankam.
6 geniale Tage mit Gott in einer tollen bunt durchgewürfelten Gemeinschaft werden wir in der fränkischen Schweiz verbringen.
Halb 9 ging es dann los und zumindest die meisten von uns, kamen nach ungefähr eineinhalb Stunden in Kappel bei Hiltpoltstein an. Während 2 der Autos noch dem Irrtum aufgesessen waren dass wir in Hilpoltstein (ohne t) sind, sahen wir uns bereits das perfekte Haus und den sehr großen Garten mit Feuerstelle, wo wir später ein großes Lagerfeuer mit Stockbrot machten, und das Beachvolleyball Feld an. Anschließen packten wir aus. Nach Ankunft aller wurden die ersten Spielerunden eröffnet. 

Wir hatten auf der Freizeit wahnsinnig viel Spaß. So wanderten wir beispielsweise auf einem Höhlenwanderweg, wo es in einer stockdunklen Höhle sogar einen Input gab! Bei herrlichem Wetter ging es anschließend ins abkühlende Freibad, über welches eine spektakuläre Seilbahn von dem Kletterwald aus führte, den wir am nächsten Tag besuchten. Auf den ersten Blick sah dieser sehr ursprünglich aus, doch es war toll in den Bäumen und über die Felsen zu klettern.
Im riesigen Garten unseres Hauses gab es einige lustige und turbulente Wasserschlachten und tolle Spiele. Wir hatten immer ein volles Programm, trotzdem blieb natürlich auch freie Zeit, in der uns nie langweilig war oder der Gesprächsstoff ausging. Es wurde viel gesungen, Sport getrieben und vor allem viel gelacht.
Bei allem hat uns Gott begleitet und wir haben zusammen über ihn sprechen können. "Not a Fan" war das Thema der 6 Tage und ich kann von mir sagen, dass ich viel Neues erfahren habe und Jesus in der Zeit viel näher gekommen bin.

Clara Feinauer

Die spinnen, die Römer

Ein echter Caesar, bewaffnete Soldaten, strenge Steuerbeamte, arme Bauern, römische Bürger - wo gibt’s denn so was? Richtig, bei der Ferienspaßaktion 2015 des CVJM Flachslanden. Gut vorbereitet und angemessen verkleidet erwarteten die Mitarbeiter dieses Jahr über 30 Kinder. Nach einer kurzen Begrüßungsrede von Caesar sowie der allgemeinen Spielerklärung zogen die Kinder los um an verschiedenen Stationen ihr Können in den Bereichen Wissen, Geschick und Kampf unter Beweis zu stellen. Ob nun beim Wasserbomben werfen, beim Turmbau mit Jenga- Steinen oder beim Quiz rund um das Römische Reich – die Kinder gaben überall ihr Bestes und sammelten wertvolle Taler. Schließlich galt es ja möglichst viel Ruhm und Reichtum zu erlangen. Ein Highlight des Nachmittags war sicherlich das große Wagenrennen, bei dem sich die Kinder gegenseitig auf Rollbrettern ziehen und so schnell wie möglich einen Parcours zurücklegen mussten. Sowohl die Kids auf den Brettern als auchdie Zuschauer hatten sehr viel Spaß!

Insgesamt war die Ferienspaßaktion wieder ein toller Nachmittag: Fortsetzung folgt – im August 2016!

Svenja Perl

Vorherige Berichte

Interessante und wichtige Links:
 
CVJM Bayern (www.CVJM-Bayern.de)     
Kirchengemeinde Flachslanden (www.ev-kirche-flachslanden.de)
CVJM Deutschland (www.CVJM.de)          CVJM Weltbund (www.ymca.int)

Gottes Wort

Tageslosung

Music with Message!

Events und Veranstaltungen